Rezepte für Dich und mich

  • Dezember 2018
    M D M D F S S
    « Okt    
     12
    3456789
    10111213141516
    17181920212223
    24252627282930
    31  
  • Neueste Kommentare

    Feine Waffeln

    Erstellt von admin am Samstag 21. November 2009

    Rezept für feine Waffeln. Ich persönlich finde diese Waffeln besonders lecker.
    Die Teigmenge reicht für ca. 7 Waffeln.

    Man nehme:

    150 g Butter, 125 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 3 Eier, 150 g Mehl

    (Wer will, kann auch die abgeriebene Schale einer halben Zitrone zugeben.)

    Garnituren:
    Beliebt sind Beilagen wie: Heidelbeeren oder heiße Kirschen mit Vanille Eis und Sahne.
    Oder klassisch, einfach nur mit Puderzucker besteut.

    Zur Ausführung:

    Die Butter leicht erwärmen (am besten fast flüssig), anschließend mit dem Zucker und dem Vanillezucker sahnig rühren. Dann die Eier, das Mehl und eventuell die Zitronenschale dazu geben und alles gut durchmixen. Der Teig sollte zähflüssig am Löffel hängen. So lässt sich der Teig mit einem Löffel besser Potitionieren. Ist Ihnen der Teig zu fest, kann man etwas Milch oder Wasser dazu geben. (Bei Wasser werden die Waffeln etwas knuspriger). Das Waffeleisen vorfetten, sonst bleibt die erste Waffel eventuell im Waffeleisen kleben. Wenn Sie die fertige Waffel aus dem
    Waffeleisen nehmen, legen Sie diese am besten auf eine Roste zum ausdünsten und abkühlen. Meistens findet sich eine passende Roste im Backofen. Diese dann umgedreht hinlegen, so dass genügend Abstand zur Unterlage vorhanden ist. Erst nach dem Abkühlen sollten Sie die Waffeln mit Puderzucker bestreuen, damit der Puderzucker nicht schmilzt. Auch das Stapeln der Waffeln, ist erst nach dem Abkühlen ratsam, da sonst die Waffeln schnell pappig werden.

    Viel Spaß beim Backen und „guten Appetit“.

    Kleiner Tipp

    Nach dem Backen das Waffeleisen gründlich reinigen, da alte
    Fett- und Teigreste beim nächsten Backen sonst verbrennen und den Geschmack der
    Waffeln beeinträchtigen können.